Sie verwenden ein Material-Wirtschafts-System (MaWi) und möchten Beschaffungen aus HARTMANN easy zeitgleich in Ihrem MaWi bearbeiten (bspw. als Bestellanforderung BANF)?
Sie benötigen Bestellungen in Ihrem MaWi, um eingehende Lieferungen einzubuchen oder Rechnungen zu bezahlen? Aktivieren Sie die Schnittstelle zu Ihrem MaWi-System unter Einstellungen im easyAnalysis:

Sobald die Schnittstelle aktiviert ist, sendet HARTMANN easy eine maschinenlesbare Kopie der Beschaffung an Ihren FTP-Server. Dies funktioniert für automatisierte Beschaffungen aus easyShelf oder manuelle Bestellungen aus easyCare/easyHomeCare.

Alternativ können Sie Ihre HARTMANN easy-Bestelldaten exportieren (Excel Format) und so weiter verarbeiten oder die bestehenden REST-API Schnittstellen zu Ihrer Software (bspw. Root-Perigon) nutzen.  

Anmerkung: Bitte besprechen Sie den Import in Ihr IT-System mit Ihrer IT-Abteilung. Sie benötigen einen FTP-Server und eine Verarbeitung der eingehenden GS1XML-Orders in Ihrem MaWi-System. Die Beschreibung des GS1 XML finden Sie auf der GS1 Website. Details:

  • FTP Host beschreibt den FTP Server
  • FTP Port ist ein "Tor" zwischen IT Systemen; weitere Informationen
  • FTP Protokoll beschreibt das technische Übertragungsformat wie FTPS oder SFTP; weitere Informationen
  • FTP Benutzer ist der Benutzername für den Datentransfer
  • FTP Passwort ist das Passwort für den Zugriff des FTP Benutzers
  • eMail Adresse Support ist die Mailadresse Ihres technischen Ansprechpartners, der im Problemfall (z.Bsp. Ihr Server ist nicht erreichbar) eine Information erhält

War diese Antwort hilfreich für Sie?